Ärzte Zeitung online, 16.06.2014

Tarifverhandlungen

Sana Kliniken einigen sich mit Marburger Bund

BERLIN. In den Tarifverhandlungen zwischen dem Marburger Bund (MB) und der Sana Kliniken AG ist der Durchbruch gelungen.

Wie die Gewerkschaft mitteilt, haben sich beide Parteien auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Es beschert den beschäftigten Ärzten insgesamt 5,1 Prozent mehr Geld.

Bei den Gehaltssteigerungen ist nach MB-Angaben ein Drei-Stufen-Modell vereinbart worden: Rückwirkend zum 1. Januar gibt es eine Steigerung von 2,6 Prozent. Weitere 1,2 Prozent sind ab Oktober 2014 fällig und nochmals weitere 1,3 Prozent ab Juni 2015.

Eine einheitliche Regelung werde es künftig beim Urlaubsanspruch geben, berichtet der MB. Alle in den Sana Kliniken beschäftigten Ärzten werden 30 Urlaubstage zugestanden - und zwar unabhängig vom Alter des jeweiligen Mitarbeiters.

Der neue Tarifvertrag soll eine Laufzeit bis zum 31. Dezember 2015 haben. Die zuständigen Tarifgremien müssen der Einigung noch zustimmen. (ths)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »