Ärzte Zeitung online, 16.06.2014

Tarifverhandlungen

Sana Kliniken einigen sich mit Marburger Bund

BERLIN. In den Tarifverhandlungen zwischen dem Marburger Bund (MB) und der Sana Kliniken AG ist der Durchbruch gelungen.

Wie die Gewerkschaft mitteilt, haben sich beide Parteien auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Es beschert den beschäftigten Ärzten insgesamt 5,1 Prozent mehr Geld.

Bei den Gehaltssteigerungen ist nach MB-Angaben ein Drei-Stufen-Modell vereinbart worden: Rückwirkend zum 1. Januar gibt es eine Steigerung von 2,6 Prozent. Weitere 1,2 Prozent sind ab Oktober 2014 fällig und nochmals weitere 1,3 Prozent ab Juni 2015.

Eine einheitliche Regelung werde es künftig beim Urlaubsanspruch geben, berichtet der MB. Alle in den Sana Kliniken beschäftigten Ärzten werden 30 Urlaubstage zugestanden - und zwar unabhängig vom Alter des jeweiligen Mitarbeiters.

Der neue Tarifvertrag soll eine Laufzeit bis zum 31. Dezember 2015 haben. Die zuständigen Tarifgremien müssen der Einigung noch zustimmen. (ths)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »