Ärzte Zeitung App, 06.11.2014

Tarifeinheit

Gesetzentwurf offenbar verschärft

BERLIN. Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat den Referentenentwurf für ein Tarifeinheitgesetz offenbar verschärft. Laut Medienberichten enthält die neue Fassung einen Absatz, in dem ausdrücklich auf die Befriedungsfunktion eines Tarifvertrages hingewiesen wird.

 Die Grünen kritisieren diese Verschärfung harsch: "Die Gerichte könnten die Streiks von Minderheitengewerkschaften künftig häufiger für unverhältnismäßig erklären", so Beate Müller-Gemmeke, Sprecherin für Arbeitnehmerrechte der Grünen-Bundestagsfraktion.

Mit dem Gesetz will Nahles die Rechte der Berufsgewerkschaften, zu denen auch der Marburger Bund zählt, einschränken. (chb)

Topics
Schlagworte
Gewerkschaften (255)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »