Ärzte Zeitung, 25.04.2016

Tarifgespräche

Großkliniken in Berlin streiken

BERLIN. An den beiden großen Krankenhausunternehmen in Berlin, der Uniklinik Charité und dem kommunalen Klinikkonzern Vivantes, sind die Pflegekräfte am Montag und Dienstag zum Streik aufgerufen.

Mit diesem Warnstreik will die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ihre Forderungen im Rahmen der bundesweiten Verhandlungen zu einem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) bei Bund und Kommunen untermauern.

Für beide Krankenhäuser gebe es keine Notdienstvereinbarungen, weil darüber keine Einigung erzielt werden konnte, heißt es. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Schelte für die SPD und die Bürgerversicherung

Bei der Eröffnung des 120. Deutschen Ärztetags nahm BÄK-Präsident Montgomery die Gerechtigkeitskampagne der SPD ins Visier. Lob gab es hingegen für Gesundheitsminister Gröhe. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »