Reisemedizin

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Eine migrationsmedizinische Herausforderung? Die ambulante Versorgung Geflüchteter

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 14.10.2015

Flüchtlinge in Bayern

Liste sichert einheitliche Abrechnung

MÜNCHEN. Die zahnmedizinische Versorgung der in Bayern untergebrachten Asylbewerber ist rechtlich klar geregelt.

Das Bayerische Sozialministerium und die Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB) haben dazu eine sogenannte "Positivliste"‚ vereinbart, die alle Leistungen enthält, die Zahnärzte bei Asylbewerbern erbringen und abrechnen dürfen.

Diese Liste basiere auf dem Leistungskatalog der GKV, sei aber im Umfang deutlich reduziert, teilt die KZVB mit.

So hätten Asylbewerber nur in Ausnahmefällen Anspruch auf Zahnersatz oder auf eine kieferorthopädische Behandlung. Vergütet wird die Behandlung mit den gleichen Konditionen wie bei gesetzlich Versicherten.

Da das Asylbewerberleistungsgesetz abgedeckte Leistungen nicht konkret aufführe, sei in der Vergangenheit eine unterschiedliche Genehmigungspraxis durch die jeweiligen Leistungsträger entstanden, erklärt KZVB-Vorsitzende Dr. Janusz Rat.

Die neue Liste soll zu einer Vereinheitlichung der Abrechnung zahnärztlicher Leistungen in Bayerns 71 Landkreisen und 25 kreisfreien Städten führen. (jk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »