AOK Pro Dialog

Ärzte Zeitung, 11.10.2013

Pflege

Länder erwarten Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel in der Pflegebranche wird laut Bundesagentur für Arbeit (BA) in den kommenden Jahren immer akuter. Ende 2016 fehlten voraussichtlich knapp 19.000 examinierte Altenpflegefachkräfte, heißt es in einem aktuellen Bericht der BA zur Situation in der Altenpflege.

Die BA hat eine Umfrage bei einigen Bundesländern durchgeführt, um deren künftigen Bedarf an Pflegekräften zu erfahren. Demnach erwarten Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Bremen bis 2016 einen Mangel an examinierten Altenpflegern in Höhe von 18.800.

Die gleiche Zahl an examinierten Altenpflegern werde bis 2020 auch in Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein erwartet.

Topics
Schlagworte
AOK Pro Dialog (439)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »