Ärzte Zeitung, 23.05.2014

AOK

Kinder-Präventionstheater geht mit neuem Stück auf Tour

Das AOK-Präventionsprojekt "Möhren, Kinder, Sensationen" wartet mit einem neuen Bühnenprogramm auf. Das AOK-Kindertheater gastiert 2014 mit dem Stück "Henriettas Reise ins Weltall" in 22 Städten in Deutschland.

Gezeigt wird, dass gemeinsame Rituale und Regeln helfen, das Leben in der Schule und zu Hause zu erleichtern. Damit hat das Ensemble in dem neuen, rund 40-minütigen Stück auch zentrale Ergebnisse der aktuellen AOK-Familienstudie 2014 szenisch umgesetzt.

Denn diese hat deutlich gemacht, wie wichtig die gemeinsamen Rituale für die Entwicklung der Kinder sind.

www.aok-kindertheater.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »