Ärzte Zeitung, 23.05.2014

Thüringen

Schnellere Hilfe für Rheumapatienten

Thüringer AOK-Versicherte können bei Verdacht auf eine rheumatische Erkrankung ab sofort schneller fachärztliche Hilfe erhalten.

Die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen und die AOK PLUS haben dazu den Vertrag "RheumaAktiv Thüringen" über die besondere ambulante Behandlung von Rheuma-Patienten in der hausarztzentrierten Versorgung geschlossen.

Bei Verdacht auf Rheumatoide Arthritis, Polymyalgie oder Arteriitis temporalis können diese Patienten jetzt frühzeitig einem Rheumatologen vorgestellt werden.

Anforderungen, die über die Regelversorgung hinausgehen, werden dabei durch besondere Fallpauschalen vergütet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »