AOK Pro Dialog

Ärzte Zeitung, 12.09.2014

AOK-Präventionstheater

Premiere für drittes Stück

Das neue Präventionstheaterstück der AOK hatte Anfang September Premiere in Berlin. Mehr als 2500 Grundschulkinder konnten das mittlerweile dritte Stück der AOK-Kampagne sehen. "Henriettas Reise ins Weltall" spiegelt den Alltag vieler Mädchen und Jungen wider.

"Wenn der Druck aus der Arbeitswelt in den Alltag vieler Familien schwappt, ist das emotionale Klima oft angespannt", sagt Gerlinde König, Vorstandsvize der AOK Nordost. "Unser Stück will Kindern und Eltern Mut machen, zu ihren Gefühlen zu stehen."

Alle Infos zur AOK-Präventionskampagne: www.aok-kindertheater.de

Topics
Schlagworte
AOK Pro Dialog (439)
Berlin (877)
Organisationen
AOK (6864)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »