AOK Pro Dialog

Ärzte Zeitung, 05.12.2014

Reportage

Einblicke in eine HIV-Schwerpunktpraxis

In Deutschland leben rund 80.000 Menschen mit einer HIV-Infektion. Wegen neuer, hochwirksamer Therapien sterben immer weniger an HIV.

"Wer heute regelmäßig seine Medikamente nimmt, hat eine mehr oder weniger normale Lebenserwartung", sagt der Berliner Internist Dietmar Schranz.

Reporter des AOK-Forums "Gesundheit und Gesellschaft" (G+G) haben seine Schwerpunkt-Praxis besucht und ihre Eindrücke unter der Überschrift "Praxis für Positive" beschrieben.

Die Reportage im Internet: www.aok-bv.de/mediathek

Topics
Schlagworte
AOK Pro Dialog (439)
AIDS / HIV (1704)
Organisationen
AOK (6864)
Krankheiten
AIDS (3161)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »