Ärzte Zeitung, 12.12.2014

Hüftgelenk-Op

Zehn niedersächsische Kliniken ausgezeichnet

Für besonders überzeugende Ergebnisse beim Einsatz neuer Hüftgelenke sind in Niedersachsen zehn Krankenhäuser ausgezeichnet worden. Unter den Häusern sind große Kliniken mit mehr als 400 operierten AOK-Versicherten wie das Herzogin-Elisabeth-Hospital in Braunschweig, aber auch kleinere Häuser mit weniger als 100 Fällen.

Der aktuelle Qualitätsvergleich erstreckt sich über drei Jahre. Dabei wurden die anonymisierten Daten von rund 14.000 Patienten aus 108 Kliniken ausgewertet. Im Landesdurchschnitt traten in 6,85 Prozent der Fälle Komplikationen auf. In der Gruppe der besten Häuser betrug die Rate allerdings nur 3,9 Prozent. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »