Ärzte Zeitung, 23.01.2015

HPV

AOK Niedersachsen zahlt frühe Impfung

Die AOK Niedersachsen erstattet die HPV-Impfung bereits bei Mädchen ab neun Jahren. Sie setzt damit als eine der ersten Krankenkassen eine Empfehlung der Ständigen Impfkommission am Robert Koch-Institut um.

Die Forschung gehe davon aus, dass der Organismus im jüngeren Alter besser auf die Impfung anspricht, heißt es in einer Mitteilung der AOK.

Außerdem seien in dem Alter nur noch zwei Impftermine erforderlich. Die AOK bietet zusätzlich eine Entscheidungshilfe im Internet an.

Weiter Infos und die Entscheidungshilfe finden Sie unter: www.aok.de/niedersachsen

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »