AOK Pro Dialog

Ärzte Zeitung, 18.12.2015

AOK Hessen

Lamm neuer Vorstandschef

13 Jahre lang führte Fritz Müller die AOK Hessen als Vorstandsvorsitzender. Im Unternehmen beschäftigt ist er bereits seit einem halben Jahrhundert.

1965, bei Müllers Eintritt in die AOK, war Ludwig Erhardt Bundeskanzler. Zum Ende des Jahres geht der 67-jährige nun in den Ruhestand. Für seine Lebensleistung erhielt er das Ehrenzeichen der AOK Hessen in Gold.

Das neue Vorstandsteam wird ab Januar von Detlef Lamm aus dem nordhessischen Twistetal angeführt. Sein Stellvertreter wird Dr. Michael Karner, Bevollmächtigte des Vorstandes wird Dr. Isabella Erb-Herrmann (beide Frankfurt) sein. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »