AOK Pro Dialog

Ärzte Zeitung, 11.01.2016

Gesundheitsberufe

AOK fördert Ausbildung

Mehr als 105 Millionen Euro zahlt die AOK Baden-Württemberg für die Förderung von Auszubildenden in der Krankenpflege, der Geburtshilfe und weiteren Gesundheitsberufen in diesem Jahr.

Rund 11.300 Auszubildende sollen davon profitieren. Insgesamt beläuft sich der Ausbildungsfonds für nichtärztliche Heilberufe auf mehr als 231 Millionen Euro.

"Wir tragen damit weiterhin den Löwenanteil an der Finanzierung der Ausbildung für 2016", sagt Dr. Christopher Hermann, Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg.

"Der Ausbildungsfonds steigt in seiner Höhe auch, weil die Vergütung für die Hebammenausbildung verbessert wird und insgesamt wesentlich mehr Ausbildungsstellen gefördert werden." (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Selbstlernende Software erkennt Psychosegefahr

PCs denken anstatt nur zu berechnen: Big Data wird vielleicht schon bald die Psychiatrie umkrempeln. Selbstlernende Algorithmen erkennen das Psychoserisiko durch MRT-Aufnahmen, simple Apps warnen Patienten, wenn sie in eine Manie kippen. mehr »

Selbstlernende Software erkennt Psychosegefahr

PCs denken anstatt nur zu berechnen: Big Data wird vielleicht schon bald die Psychiatrie umkrempeln. Selbstlernende Algorithmen erkennen das Psychoserisiko durch MRT-Aufnahmen, simple Apps warnen Patienten, wenn sie in eine Manie kippen. mehr »

"Urteil ist verheerendes Signal"

Medi-Chef Baumgärtner ist enttäuscht vom Urteil des Bundessozialgerichts, das Vertragsärzten kein Streikrecht zubilligt. Den Kasseler Richtern attestiert er Mutlosigkeit – nun will er nach Karlsruhe ziehen. mehr »