AOK Pro Dialog

Ärzte Zeitung, 11.01.2016

Gesundheitsberufe

AOK fördert Ausbildung

Mehr als 105 Millionen Euro zahlt die AOK Baden-Württemberg für die Förderung von Auszubildenden in der Krankenpflege, der Geburtshilfe und weiteren Gesundheitsberufen in diesem Jahr.

Rund 11.300 Auszubildende sollen davon profitieren. Insgesamt beläuft sich der Ausbildungsfonds für nichtärztliche Heilberufe auf mehr als 231 Millionen Euro.

"Wir tragen damit weiterhin den Löwenanteil an der Finanzierung der Ausbildung für 2016", sagt Dr. Christopher Hermann, Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg.

"Der Ausbildungsfonds steigt in seiner Höhe auch, weil die Vergütung für die Hebammenausbildung verbessert wird und insgesamt wesentlich mehr Ausbildungsstellen gefördert werden." (eb)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Die GOÄ-Debatte in 3 Videos

Grünes Licht für neue Verhandlungen: Der Ärztetag hat die Hürden für die GOÄ-Reform beseitigt. Alle wichtigen Standpunkte und Reaktionen in unseren drei Videos. mehr »

Die 24 schönsten Bilder vom Ärztetag 2016

Im Fokus: Unsere Fotograf hielt den Ärztetag in Bildern fest. Die schönsten Schnappschüsse haben wir für Sie zusammengestellt. mehr »

Neuer Schwung für Reformdebatte

Die Allgemeinmedizin muss im Rahmen einer Reform des Medizinstudiums nicht zwingend ein Pflichtfach im PJ werden. Mit einem Kompromiss will DEGAM-Präsident Gerlach den gordischen Knoten im Streit um den Masterplan 2020 durchschlagen. mehr »