Ärzte Zeitung, 04.03.2016

Babyblues

Neues Therapieprogramm in Chemnitz

Wochenbettdepressionen kommen häufig vor, rund acht von zehn Müttern sind davon betroffen. Die Celenus Klinik Carolabad Chemnitz und die AOK PLUS haben dafür jetzt ein neues Versorgungsangebot ("Carola PLUS") entwickelt. Die Behandlung beinhaltet eine fachärztliche psychiatrische Betreuung, notwendige Diagnostik, Ergo-, Ernährungs- und Bewegungstherapien, Psychotherapie in Einzel- und Gruppengesprächen sowie ein Nachsorgekonzept. Um den Erfolg des Programmes zu sichern, hat die Klinik mit gynäkologischen und psychiatrischen Fachärzten und Hebammen der Region Kooperationsverträge geschlossen und ein gemeinsames Kompetenzzentrum gegründet.

Topics
Schlagworte
AOK Pro Dialog (478)
Sachsen (398)
Organisationen
AOK (7070)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »