Ärzte Zeitung, 22.05.2009

Nachsorgepass - neues Angebot des Verbands

BERLIN (jup). Das Maligne Melanom ist die am häufigsten vorkommende Krebsart in Deutschland, mit steigender Inzidenz. Das habe die Bedeutung der onkologischen Dermatologie erhöht, allerdings seien ihre Wahrnehmung in der Öffentlichkeit und die Honorierung durch die Kassen verbesserungswürdig, so der Bundesverband der Deutschen Dermatologen (BVDD).

Mit dem Nachsorgepass Dermatologie soll die Aufmerksamkeit für dermatologische Leistungen erhöht werden: durch Dokumentationen und Versorgung der Patienten mit Hautkrebserkrankungen. Der Pass kann auf der Homepage unter "Service" kostenpflichtig bestellt werden.

Im Internet: www.uptoderm.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »