Ärzte Zeitung, 22.05.2009

Sonnenschutzmittel: Was die Verpackung verrät

NEU-ISENBURG (fast). Ab Sommer 2009 sollten Lichtschutzprodukte entsprechend den von der EU-Kommission Ende 2006 neu herausgegebenen Empfehlungen gekennzeichnet sein.

Danach wird die Angabe zum UV-B-Schutz (LSF) in die vier Kategorien basis (LSF 6, 10), mittel (LSF 15, 20, 25), hoch (30, 50) und sehr hoch (50+) eingeteilt. Der UV-A-Schutz sollte mindestens ein Drittel des ausgelobten LSF betragen. Ein Kreis mit der Angabe UVA zeigt das Einhalten der Empfehlung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »