Ärzte Zeitung, 17.07.2009

Neues Impf-Pflaster bewährt sich in Studie

NEU-ISENBURG (eb). Eine Impfung gegen Reisediarrhö gibt es bisher nicht. Die Rotavirus-Vakzine, die kleine Kinder vor Brechdurchfall schützt, hat in der Reisemedizin keine Bedeutung. Die Schluckimpfung gegen Cholera (Dukoral®) jedoch wirkt teilweise auch gegen ETEC. Denn das Cholera-Toxin und das ETEC-Toxin sind sehr ähnlich.

Die Vakzine ist in der Schweiz für diese Indikation zugelassen, bei uns nicht. Vielversprechend sind Daten zu einem Impf-Pflaster, das mit ETEC-Toxinen präpariert ist. Sie dringen in die Haut ein und lösen eine Immunreaktion aus. In einer Phase-II-Studie hat es sich bewährt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »