Ärzte Zeitung, 17.07.2009

Scharfe Gewürze setzen mehr Magensäure frei

NEU-ISENBURG (ug). Reisenden in die Tropen kann man einen Tipp mitgeben: "Scharfe Gewürze wirken wunderbar gegen Reisediarrhö", so Privatdozent Tomas Jelinek, wissenschaftlicher Leiter des Centrums für Reisemedizin in Düsseldorf. Mit richtig scharfem Essen oder auch einem Whisky 20 Minuten vor dem Essen setze man einen Schmerzreiz auf die Schleimhaut.

Daraufhin setze der Magen mehr Magensäure frei. Magensäure wiederum sei in den Tropen gut, denn sie töte Erreger ab. Vom Rauchen und dem Trinken größerer Flüssigkeitsmengen vor dem Essen rät Jelinek dagegen ab.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »