Ärzte Zeitung, 14.10.2008

AOK startet Ausschreibung

Kasse plant in Niedersachsen einen Hausarztvertrag

HANNOVER (cben). Die AOK Niedersachsen hat heute die Ausschreibung für die hausarztzentrierte Versorgung im Land gestartet. Am 1. Juli 2009 sollen sich die ersten Versicherten einschreiben können. Die potenziellen Vertragspartner können sich bis zum 3. Dezember um eine oder mehrere von fünf niedersächsischen Regionen bewerben, so die AOK.

Ziel der größten Krankenkasse Niedersachsens sei es, mit den Ausschreibungsgewinnern Bedingungen auszuhandeln, die für die eingeschriebenen Patienten spürbare Vorteile mit sich bringen, hieß es. Dazu könnten, je nach Vertragsgestaltung, etwa besondere Abendsprechstunden oder die Abstimmung von Terminen mit anderen Leistungserbringern gehören. In Niedersachsen sind 4900 Allgemeinmediziner, Praktische Ärzte und Internisten in der hausärztlichen Versorgung tätig. Die AOK Niedersachsen hat 2,1 Millionen Versicherte.

Die Ausschreibung im Internet unter: ww.aok-gesundheitspartner.de/nds/arztundpraxis/hausarztzentrierte_versorgung

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16602)
Berufspolitik (17543)
Organisationen
AOK (7065)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »