Ärzte Zeitung, 04.11.2008

Neurochirurgische Versorgung über Grenzen

KONSTANZ (mm). Kooperation am Bodensee: In dem Schweizer Herz-Neuro-Zentrum in Kreuzlingen können sich ab sofort nicht nur deutsche Privatpatienten sondern auch Versicherte der AOK und Barmer behandeln lassen. Jährlich werden am Zentrum über 5700 Patienten versorgt.

"Die AOK Baden-Württemberg hat hier seit längerem für ihre Versicherten einen praktischen Handlungsbedarf gesehen. Jetzt wird im Bereich der Neurochirurgie diese Versorgungslücke im Landkreis Konstanz geschlossen", so der Vizechef der AOK Baden-Württemberg, Dr. Christopher Hermann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »