Ärzte Zeitung, 22.12.2008

VdAK: Kassenverband ändert seinen Namen

BERLIN (ble). Der Verband der Angestellten-Krankenkassen (VdAK) firmiert ab 2009 unter neuem Namen, dem Verband der Ersatzkassen (vdek). Das beschloss die VdAK-Mitgliederversammlung. Gleichzeitig wird zum Jahreswechsel die Gmünder Ersatzkasse (GEK) neues Verbandsmitglied.

Die GEK war zuletzt einziges verbliebenes Mitglied des Arbeiter-Ersatzkassen-Verbands, der sich zum 31. Dezember auflöst. Ab Januar befinden sich damit alle acht Ersatzkassen, darunter auch Deutschlands größte Kasse, die Techniker Krankenkasse, unter einem gemeinsamen Verbandsdach.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16326)
Organisationen
TK (2230)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »