Ärzte Zeitung, 09.03.2009

Privatklinik offen für Versicherte einer BKK

WOLFSBURG (cben). Versicherte der Deutschen BKK mit Rückenproblemen  können sich seit Anfang des Jahres an der Kölner Privatklinik Media Park behandeln lassen.

Sie werden vom Kölner Facharzt für Neurochirurgie Dr. Patrick Simons versorgt. Simons sei Spezialist für minimal-invasive Eingriffe an der Wirbelsäule, teilte die Deutsche BKK mit, die über eine Million Versicherte hat. Die Patienten erhielten laut der Kasse schnelle Termine und profitieren von kurzen Wartezeiten.

Informationen im Internet: www.ruecken-doc.de und www.mediapark-klinik.de.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16601)
Organisationen
BKK (2118)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »