Ärzte Zeitung, 25.03.2009

Männer meiden die Krebsvorsorge

Potsdam (ami). In Brandenburg werden kostenlose Vorsorgeuntersuchungen der GKV kaum genutzt. Nur jeder vierte Mann war laut Techniker Krankenkasse (TK) 2007 bei der Krebsvorsorge. An der Jugendgesundheitsuntersuchung J1 nahmen nur 20 Prozent der Berechtigten teil. 2001 waren es den Angaben zufolge noch etwa 35 Prozent. "Gründe für die schlechte Resonanz vermuten wir in einem zu geringen Gesundheitsbewusstsein und in der Angst vor einer Diagnose", so Dr. Gabriele Oberdoerster, Ärztin bei der TK.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16464)
Krebs (10157)
Organisationen
TK (2261)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »