Ärzte Zeitung, 03.04.2009

Ergo meldet für 2008 weniger Vollversicherte

DÜSSELDORF (acg). Die Ergo-Versicherungsgruppe musste 2008 in der Krankenversicherung einen Rückgang in der Zahl der Vollversicherten hinnehmen. Sie schrumpfte von 947 000 im Jahr 2007 um 1,5 Prozent. Zuwächse gab es hingegen mit 5,2 Prozent in der Zusatzversicherung.

Bei der DKV und der Victoria Kranken seien die Betragseinnahmen um 2,4 Prozent auf 5,4 Milliarden Euro angestiegen, so Ergo-Chef Dr. Torsten Oletzky. Der Gewinn im Gesundheitsbereich ist 2008 stark gesunken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »