Ärzte Zeitung, 30.04.2009

Kasse hkk kooperiert mit der LVM als privatem Partner

KÖLN (iss). Ab dem 1. Juli greift eine neue Kooperation zwischen einer gesetzlichen Kasse und einem privaten Krankenversicherer. Die Bremer Kasse hkk Erste Gesundheit und die LVM Versicherungen aus Münster nehmen dann die Zusammenarbeit auf.

LVM entwickelt für die Versicherten der hkk Zusatzversicherungsangebote, etwa für Zahnersatz, Heilpraktikerbehandlungen oder die Chefarztbehandlung im Krankenhaus. Gleichzeitig vermittelt der Versicherer über seine Agenturen bundesweit hkk-Mitgliedschaften. LVM, ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, hat zurzeit 281 000 Kunden in der Voll- und Zusatzversicherung, die gesamte Gruppe hat drei Millionen Kunden.

Der Versicherer hatte bei Zusatzversicherungen ursprünglich mit der KKH zusammengearbeitet, die aber zum 1. April mit der BKK Allianz fusioniert ist und jetzt die Allianz Private Kranken als Partner hat. Die hkk hat über 310 000 Versicherte und ist eine der wenigen Kassen, die eine Prämie - 60 Euro - ausschüttet.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16318)
Organisationen
Allianz (1065)
BKK (2093)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »