Ärzte Zeitung, 22.06.2009

GBA erweitert Hilfen für Menschen mit HIV/Aids

BERLIN(ble). Auch Patienten mit einer bislang symptomlosen HIV-Infektion haben künftig Anspruch auf ambulante Diagnostik und Versorgung an Kliniken. Einen entsprechenden Ergänzungsbeschluss fasste der Gemeinsame Bundesausschuss am Donnerstag (GBA) in Berlin.

Die ambulante Diagnostik und Versorgung von HIV-Patienten in Kliniken wurde bereits 2008 vom GBA geregelt. Bisher hätten aber noch die Voraussetzungen dafür gefehlt, dass auch Patienten, die zwar HIV-infiziert sind, aber noch keine Krankheitsanzeichen haben, davon profitieren können, so der Bundesausschuss.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »