Ärzte Zeitung, 05.10.2009

"Führerschein" für DJs gegen Hörschäden

FRANKFURT/MAIN (ine). In vielen Diskotheken liegt die Lautstärke im Schnitt bei weit über 110 Dezibel - das entspricht dem Krach eines Presslufthammers.

Die Techniker Krankenkasse (TK) bietet zusammen mit dem Hessischen Ministerium für Verbraucherschutz nun so genannte Führerscheine für DJs an. Hörtests bei knapp 100 Diskjockeys haben ergeben, dass jeder zweite von ihnen schlechter hört.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16464)
HNO-Krankheiten (669)
Organisationen
TK (2261)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »