Ärzte Zeitung, 26.10.2009

Neuer Verband der BKK umfasst ab 2010 sieben Länder

BREMEN/HANNOVER (cben). Der BKK Landesverband Niedersachsen-Bremen und der BKK Landesverband Ost schließen sich zum 1. Januar 2010 zum bundesweit größten BKK Landesverband zusammen.

Der neue BKK Landesverband Mitte mit Sitz in Hannover deckt sieben Länder ab: Berlin, Brandenburg, Bremen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Insgesamt werden dem neuen Verband am 1. Januar 2010 zwanzig Betriebskrankenkassen angehören (15 aus Niedersachsen-Bremen und fünf aus dem Bereich Ost). Im künftigen Verbandsgebiet sind 3,2 Millionen Einwohner in einer Betriebskrankenkasse versichert.

"Beide Verbände gehen finanziell gesund in die gemeinsame Zukunft. Synergieeffekte und Effizienzsteigerungen werden Vorteile für die Mitgliedskassen bringen", so der BKK Landesverband Niedersachsen/Bremen. "Wir werden mit dem neuen Verband die Versorgung der BKK Versicherten in allen sieben Bundesländern verbessern können, dank der größeren Effektivität und der gestiegenen Marktmacht", sagt Axel Wald, Vorstandsvorsitzender des BKK Landesverbandes Ost.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16602)
Organisationen
BKK (2118)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »