Ärzte Zeitung, 26.10.2009

AOK will Abläufe verbessern

POTSDAM/TELTOW (ami). Die AOK Brandenburg setzt auf Prozessoptimierung. Bereits seit dem Jahr 2003 analysiert und dokumentiert die Krankenkasse ihre internen Abläufe, um Arbeitsprozesse effektiver zu gestalten.

In einer Kooperation mit dem Hasso-Plattner-Institut der Universität Potsdam wurde nun eine Internet-Plattform zur Unterstützung entwickelt. "Diese Software-Lösung ist für uns ein wichtiges Hilfsmittel, um unsere Abläufe und Geschäftsprozesse weiter zu verbessern", sagt Kassensprecher Jörg Trinogga. Diese Aufgabe werde gerade vor dem Hintergrund der Fusion von AOK Berlin und AOK Brandenburg noch wichtiger als bisher.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16325)
Organisationen
AOK (6954)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »