Ärzte Zeitung, 18.11.2009

Fonds braucht kein Milliardendarlehen

HANNOVER (dpa). Der Gesundheitsfonds kommt in diesem Jahr nach einem Zeitungsbericht wider Erwarten ohne ein Milliardendarlehen des Bundes zur Finanzierung der gesetzlichen Kassen aus.

Der Fonds habe Anfang dieser Woche lediglich ein Darlehen des Bundes in Höhe von 880 Millionen Euro erhalten, berichtet die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" unter Berufung auf Koalitionskreise. Mit den Beiträgen auf das Weihnachtsgeld werde der Fonds dieses Geld bereits Mitte Dezember zurückzahlen können.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16458)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »