Ärzte Zeitung, 19.01.2010

Arbeitsgruppe soll Pflegenoten überprüfen

MAINZ (chb). Wegen massiver Kritik an dem System der Pflegenoten ist in Rheinland-Pfalz eine Arbeitsgruppe eingesetzt worden, die Vorschläge für ein qualifizierteres Benotungssystem erarbeiten und diese an die Bundesebene weitergeben soll.

Der Arbeitsgruppe unter Federführung des Landes-AOK-Chefs Walter Bockemühl gehören Vertreter der Kassen, des MDK und der Pflegeorganisationen an. Gesundheitsministerium Malu Dreyer (SPD) hatte wegen der Kritik darum gebeten, eine Veröffentlichung der Pflegenoten zunächst auszusetzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »