Ärzte Zeitung, 01.02.2010

Immer mehr Männer psychisch unter Druck

MAINZ (chb). Die Zahl der Klinikeinweisungen wegen psychischer Erkrankungen ist in Rheinland-Pfalz innerhalb von acht Jahren um ein Drittel gestiegen. Besonders gravierend ist nach Angaben der Techniker Krankenkasse der Anstieg bei Männern.

Hier nahmen die Klinikaufenthalte zwischen 2000 und 2008 um 80 Prozent zu, bei den Frauen waren es 53 Prozent. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 55 000 Rheinland-Pfälzer wegen psychischer Störungen im Krankenhaus behandelt. Rein statistisch musste jeder zweite Patient wegen eines Rückfalls innerhalb eines Jahres erneut in die Klinik.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »