Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 01.02.2010

Immer mehr Männer psychisch unter Druck

MAINZ (chb). Die Zahl der Klinikeinweisungen wegen psychischer Erkrankungen ist in Rheinland-Pfalz innerhalb von acht Jahren um ein Drittel gestiegen. Besonders gravierend ist nach Angaben der Techniker Krankenkasse der Anstieg bei Männern.

Hier nahmen die Klinikaufenthalte zwischen 2000 und 2008 um 80 Prozent zu, bei den Frauen waren es 53 Prozent. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 55 000 Rheinland-Pfälzer wegen psychischer Störungen im Krankenhaus behandelt. Rein statistisch musste jeder zweite Patient wegen eines Rückfalls innerhalb eines Jahres erneut in die Klinik.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »