Ärzte Zeitung, 10.02.2010

BKK-Landesverband Mitte mit neuem Führungsteam

HANNOVER (cben). Der Verwaltungsrat des neuen BKK Landesverbandes Mitte hat sich vor kurzem zu seiner konstituierenden Sitzung getroffen.

Zu seinen Vorsitzenden wählte das Gremium Bärbel Bruns (Versichertenvertreterin, BKK DER PARTNER) und Peter Götze (Arbeitgebervertreter, BKK Publik). Hans-Hermann Runge wurde zum Vorstandsvorsitzenden gewählt, Vize wurde Klemens Pawisa. Zum weiteren Vorstandsmitglied wählte der Verwaltungsrat Roland Lotz.

Der BKK Landesverband Mitte entstand zum 1. Januar aus der Fusion der ehemaligen BKK Verbände Niedersachsen-Bremen und Ost und vertritt die Betriebskrankenkassen in insgesamt sieben Bundesländern.

Neben Niedersachsen ist der neue Verband mit Sitz in Hannover für BKK Versicherte in den Ländern Berlin, Brandenburg, Bremen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen der zuständige Landesverband. Insgesamt gehören dem BKK Landesverband Mitte zwanzig BKKen an (15 aus Niedersachsen-Bremen, fünf aus dem Bereich Ost).

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16602)
Organisationen
BKK (2118)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »