Ärzte Zeitung, 16.03.2010

Sozialverband: Pauschale ist undurchschaubar

BERLIN (hom). Der Sozialverband VdK hat Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) vorgeworfen, mit seinen Plänen für eine Finanzreform in der GKV Arbeitnehmer und Rentner zu verunsichern.

"Krankenversicherungsbeitrag, Zusatzbeitrag, Kopfpauschale oder Gesundheitsprämie, Sonderbeitrag und Sozialausgleich - wer soll das noch durchschauen?", sagte VdK-Chefin Ulrike Mascher. Sie spielte damit auf Berichte an, Rösler plane ab 2011 eine zusätzliche Pauschale von 29 Euro in der GKV (wir berichteten).

Das Gesundheitsministerium hatte dies als Spekulation zurückgewiesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »