Ärzte Zeitung, 19.03.2010

Zahl der Bandscheiben-Op steigt unerklärlich

STUTTGART (mm). Innerhalb der letzten drei Jahre ist die Zahl der Bandscheibenoperationen in Baden-Württemberg um rund 28 Prozent gestiegen. Dies hat jetzt eine Auswertung der AOK Baden-Württemberg ergeben. Lag im Jahr 2006 die Zahl der Operationen noch bei 3875, waren es im Jahr darauf mit 4311 bereits rund 450 Operationen mehr. 2008 wurden 4665 Operationen bezahlt, letztes Jahr 4957 Eingriffe.

Auch der bundesweite Trend bestätige, dass immer mehr Versicherte an der Bandscheibe operiert werden, informierte die AOK. Laut MDK hat von 2005 bis 2008 die Zahl der Bandscheiben-OPs bundesweit von rund 121 000 auf 148 000 zugenommen. Damit seien Operationen an der Bandscheibe die 17-häufigste Operation überhaupt. Solch eine Fallzahlsteigerung sei fachmedizinisch und demographisch nicht zu erklären.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16457)
Organisationen
AOK (7018)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »