Ärzte Zeitung, 05.07.2010

Pflegeprogramm: Kassen ziehen positive Bilanz

BERLIN (hom). Das 2009 aufgelegte Sonderprogramm über 17 000 neue Pflegestellen an Kliniken ist laut GKV-Spitzenverband erfolgreich angelaufen. Mehr als jede zweite Klinik habe von dem Programm profitiert, hieß es. Insgesamt hätten die gesetzlichen Krankenkassen im vergangenen Jahr 186 Millionen Euro zur Verfügung gestellt und damit die Voraussetzung für 5480 Neueinstellungen oder für die Aufstockung von Teilzeitstellen in der Krankenhauspflege geschaffen. Pflegeverbände hatten zuletzt kritisiert, das Förderprogramm für neue Pflegestellen laufe nur schleppend an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »