Ärzte Zeitung, 23.02.2011

AOK Hessen bietet Service für türkische Mitglieder

BAD HOMBURG (ine). Türkische Versicherte der AOK Hessen können sich ab sofort in ihrer Muttersprache beraten lassen. Wie es in einer Mitteilung der Krankenkasse heißt, sollen per Konferenzschaltung Experten ins Gespräch integriert werden.

Den Anrufern entstehen keine zusätzlichen Kosten. Nach Angaben der Krankenkassen sind bei ihr 125 000 türkische Staatsbürger versichert, das sind 70 Prozent aller in Hessen lebenden Türken.

Auch sollen ausgewählte Internetseiten in Kürze in türkischer Sprache verfügbar sein. Diese Angebote sind nach AOK-Angaben Bestandteil eines multikulturellen Konzeptes, zu dem beispielsweise auch Aktivitäten für rheumakranke Migrantinnen und Spezialseminare gehören.

Die neue Hotline ist unter 0180-1010200 erreichbar.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16134)
Organisationen
AOK (6864)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »