Ärzte Zeitung, 08.03.2011

Beratungsstellen im Südwesten nehmen Arbeit auf

STUTTGART (mm). In Karlsruhe und Stuttgart haben seit Anfang März unabhängige Patienten- und Verbraucherberatungs-Stellen ihre Arbeit aufgenommen.

Die Beratung ist eine Regelleistung der gesetzlichen Krankenversicherung. Träger der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) in Stuttgart wird der Sozialverband VdK sein, Trägerin in Karlsruhe ist die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.

Die Beratung ist montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 0800 0117722 erreichbar und bei Anrufen vom Festnetz aus kostenlos.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16465)
[09.03.2011, 12:24:45]
Peter Friemelt 
Ergänzung:
Die Nummer, die Sie genannt haben, ist die des bundesweiten Beratungstelefons der UPD. Alle 21 UPD-Beratungsstellen haben zusätzlich zu dieser Hotline persönliche und telefonische Sprechzeiten vor Ort, in diesem Fall in Karlsruhe und Stuttgart. Die regionalen Beratungsstellen der UPD und deren Sprechzeiten finden Sie unter upd-online.de
Mit freundlichen Grüßen
Peter Friemelt, München zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »