Ärzte Zeitung, 21.04.2011

Seltener krank, dafür aber länger

BERLIN (ami). Seltener aber länger krank als 2009 sind die Versicherten der AOK Nordost in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern im vergangenen Jahr gewesen. Der Krankenstand ist 2010 nach drei Jahren Anstieg erstmals mit 5,5 Prozent konstant geblieben.

Bei den älteren Beschäftigten ab 45 Jahren steigt er laut Kasse aber weiter. Die Ursachen sind chronische Krankheiten mit längeren Krankschreibungsdauern und Langzeiterkrankungen.

Insgesamt sank die Häufigkeit der Krankschreibungen minimal. Die Dauer der Krankschreibungen stieg dagegen auf 12,2 Tage pro Fall. Zugenommen hat nach Kassenangaben auch der Anteil der Langzeiterkrankungen, darunter vor allem Stoffwechsel-, Kreislauf- und psychische Erkrankungen sowie Nervenkrankheiten.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16326)
Berufspolitik (17119)
Organisationen
AOK (6954)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »