Ärzte Zeitung, 23.05.2011

BKK Landesverband für raschen Sozialausgleich

FRANKFURT (bee). Der BKK Landesverband Hessen hat Gesundheitspolitiker davor gewarnt, angesichts der steigenden Zusatzbeiträge und Kassenpleiten die Einführung des Sozialausgleichs zu verzögern.

"Wir sind auf dem Wege zur flächendeckenden Einführung von Zusatzbeiträgen. Damit wächst der Druck, einen Sozialausgleich einzuführen", sagte Jürgen Thiesen, Vorsitzender des BKK Landesverbandes Hessen.

Solange Gesundheitspolitiker argumentieren, man brauche keinen Sozialausgleich, "würden Hunderttausende von Kasse zu Kasse getrieben, ohne dass den Versicherten eine verlässliche Perspektive über die Entwicklung von Sonderbeiträgen geboten werde", so Thiesen. Er warnte vor einem Vertrauensverlust in das GKV-System.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16457)
Organisationen
BKK (2105)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »