Ärzte Zeitung, 07.08.2011

Techniker Kasse in Berlin wächst um zehn Prozent

BERLIN (ami). Die Schließung der City BKK hat der Techniker Krankenkasse in Berlin einen unerwarteten Mitgliederzuwachs gebracht.

Fast 30.000 frühere Versicherte der City BKK sind seit Jahresbeginn zur TK Berlin gewechselt. Insgesamt ist die Kasse 2011 bisher um fast 50.000 Versicherte und damit um zehn Prozent gewachsen.

Zusammen mit den beitragsfrei mitversicherten Familienangehörigen betreut sie derzeit in der Hauptstadt mehr als 560.000 Menschen.

Jeder sechste Berliner ist laut Regionalchefin Susanne Hertzer bei der TK versichert. Sie kündigte an, dass die Kasse 2012 keinen Zusatzbeitrag erheben wird.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16602)
Organisationen
BKK (2118)
TK (2282)
Personen
Susanne Hertzer (23)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »