Ärzte Zeitung, 22.09.2011

Qualitätsprüfungen werden angenommen

BERLIN/POTSDAM (ami). Die Qualitätsprüfungen bei Hilfsmitteln haben sich durchgesetzt. Der Ersatzkassenverband vdek Berlin-Brandenburg stellt fest, dass die Präqualifizierung für Hilfsmittel gut angenommen wird.

Sie ist in Berlin und Brandenburg seit Januar 2011 möglich. In dieser Zeit wurden in Berlin 61 Anträge gestellt, von denen 46 bereits mit einem Zertifikat beschieden sind.

In Brandenburg stellten 53 Hilfsmittelerbringer einen Antrag und 50 erhielten bisher ihr Zertifikat.

Bundesweit wurden laut vdek bislang über 1700 Anträge gestellt und fast 1300 Zertifikate ausgestellt. Mit den Zertifikaten können Hilfsmittelerbringer sich an Kassen-Ausschreibungen beteiligen.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16311)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »