Ärzte Zeitung, 01.11.2011

AOK reitet Attacke auf das BKK-System

BERLIN (fst). Der AOK-Bundesverband heißt angesichts der erwarteten Schließung der BKK für Heilberufe, jedes Mitglied dieser Kasse "herzlich willkommen".

Man werde den Betroffenen "das Wechseln zur AOK so einfach wie möglich zu machen", sagte Jürgen Graalmann, Chef des AOK-Bundesverbands.

Zugleich attackierte er das BKK-System scharf. Es könne nicht sein, dass "die Verursacher der Kassenschließungen aus der Verantwortung für die Folgen ihres Handelns entlassen werden und die Versorgerkassen für die Aufräumarbeiten zuständig sind".

Der Schließungsbescheid des BVA wird für Mittwoch erwartet.

[02.11.2011, 21:35:43]
Karl-Georg Vaith 
Wer hat die BKK-Karre an die Wand gefahren ?
Warum werden diese " Manager " nicht zur Rechenschaft gezogen, aber Nein sie bekommen meist noch einen goldenen Handschlag zur Verabschiedung ?

So geht es nicht weiter !!! zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »