Ärzte Zeitung, 02.11.2011

150 Millionen Euro für Bauern-Versicherung

BERLIN (dpa). Das Bundeskabinett hat am Mittwoch eine Neuordnung der landwirtschaftlichen Sozialversicherung beschlossen.

"Mit dieser Reform entsteht eine Solidargemeinschaft für alle Landwirte in Deutschland", sagte Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU). Für die Reform stellt der Bund 150 Millionen Euro bereit.

Seit Jahren ist die Versichertenzahl rückläufig. Jetzt werde eine einheitliche Sozialversicherung für Land- und Forstwirtschaft sowie Gartenbau geschaffen, sagte Aigner.

Zugleich ermögliche dies den Abbau bestehender Wettbewerbsverzerrungen durch regional verschieden hohe Beiträge zur Unfall- und Krankenversicherung.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16311)
Personen
Ilse Aigner (230)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »