Ärzte Zeitung online, 03.01.2012

vdek Thüringen: 82.000 Euro Regresse

ERFURT (rbü). Wegen falscher Abrechnungen haben die Ersatzkassen in Thüringen im vergangenen Jahr 82.000 Euro zurückgefordert.

Insgesamt sei in mehr als vierzig Fällen ermittelt worden, teilte der vdek mit. Betroffen von den Regressen waren neben Ärzten auch Apotheken und Rettungsdienst.

"Gegen schwarze Schafe, die sich zu Unrecht auf Kosten der Beitragszahler bereichern, gehen wir kompromisslos vor", sagte Thüringens vdek-Chef Michael Domrös.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »