Ärzte Zeitung, 25.01.2012

AOK startet im April mit neuen Rabattverträgen

NEU-ISENBURG (eb). Die AOK startet zum 1. April mit neuen Rabattverträgen für insgesamt 95 Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen. Das hat die Kasse am Mittwoch mitgeteilt.

Am Dienstag hatte die AOK die Verträge für die noch verbliebenen Wirkstoffe der siebten Tranche der Arzneimittelrabattverträge geschlossen. Nach Angaben der AOK haben sich an der jüngsten Ausschreibungsrunde mehr als 80 kleinere, mittelständische und konzernzugehörige Pharmaunternehmen beteiligt.

Die AOK rechnet durch die neuen und bereits laufende Rabattverträge mit einer Entlastung von bis zu einer Milliarde Euro bei den Arzneiausgaben für 2012.

[26.01.2012, 15:44:01]
Dr. Frank Schlüter 
....dann können sich die Patienten wieder auf neue Generika freuen
und wir freuen uns auch schon wieder auf das alte Spiel:
"Herr Doktor, die haben mir in der Apotheke das falsche Medikament rausgegeben" oder
"Sie haben mir das falsche Medikament aufgeschrieben" oder auch immer wieder beliebt:
"Ich habe bei meiner Kasse angerufen und die Dame hat gesagt, ihr Doktor muss bei den Medikamenten ein Kreuz machen" zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »