Ärzte Zeitung, 03.03.2012

Generationswechsel an der Spitze der TK

BERLIN (dpa). An der Spitze der Techniker Krankenkasse (TK) gibt es nach dem Wechsel des Vorstandschefs Norbert Klusen (64) in den Ruhestand zum 1. Juli einen Generationswechsel.

Zu Klusens Nachfolger berief der TK-Verwaltungsrat nach Angaben der Kasse am Freitag seinen Stellvertreter, den Mediziner Jens Baas (44).

Baas war Mitte 2010 vom Verwaltungsrat in den TK-Vorstand gewählt worden. Zuvor war der gelernte Mediziner Partner und Geschäftsführer der Unternehmensberatung Boston Consulting Group.

Zum Vorstandsvize wurde der bisherige Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen (vdek), Thomas Ballast (49), gewählt. Der Diplom-Volkswirt hat sich als Experte für moderne Versorgungs- und Vertragsmodelle einen Namen gemacht.

Der Verbandsvorsitzende des vdek, Christian Zahn, beglückwünsche Ballast. Seine Nachfolge werde derzeit in den vdek-Gremien vorbereitet. Am 11. Juli soll der Nachfolger oder die Nachfolgerin Ballasts gewählt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »