Ärzte Zeitung online, 14.03.2012

Umfrage: Mehrheit will Überschüsse bei Kassen belassen

BERLIN (dpa). Die Mehrheit der Bundesbürger will die Milliarden-Überschüsse der Krankenkassen einer Umfrage zufolge bei den Kassen belassen.

In einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage für das Magazin "Stern" erklärten dies 53 Prozent der Befragten. 43 Prozent plädierten dafür, die Überschüsse den Versicherten zukommen zu lassen.

Der Umfrage zufolge würden es besonders die Anhänger von Union und SPD (je 57 Prozent), der Grünen (60 Prozent) und der Piraten (68 Prozent) lieber sehen, wenn das Geld bei den Kassen bliebe. Auch die Mehrheit der Linken-Wähler (52 Prozent) befürwortet diese Lösung.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16327)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »