Ärzte Zeitung, 15.03.2012

Brandenburger so oft krank wie nie zuvor

POTSDAM (ami). Der Krankenstand der DAK-Versicherten in Brandenburg ist auf das Allzeit-Hoch von 4,6 Prozent geklettert. Von 1000 erwerbstätigen DAK-Versicherten in Brandenburg waren im Durchschnitt 2011 pro Tag 46 krank gemeldet.

Jeder Einzelne fehlte durchschnittlich 16,9 Tage (Bund: 13,2 Tage). Das Land Brandenburg hat nach Mecklenburg-Vorpommern den zweithöchsten Krankenstand.

Innerhalb Brandenburgs war die Branche mit dem höchsten Krankenstand erneut die Öffentliche Verwaltung mit 5,3 Prozent. Das Gesundheitswesen belegt mit 4,8 Prozent auf dem zweitem Rang.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »