Ärzte Zeitung, 04.05.2012

vdek sieht bei Kliniken keinen Grund zum Klagen

STUTTGART (fst). Der Ersatzkassenverband vdek in Baden-Württemberg hat Vorwürfe der Landeskrankenhausgesellschaft zurückgewiesen, die Finanzausstattung der rund 180 Häuser sei nicht ausreichend.

Im laufenden Jahr erhielten die Kliniken im Land von der GKV 7,56 Milliarden Euro.

Über Fallpauschalen flößen auf Basis des neuen Landesbasisfallwertes 6,83 Milliarden Euro an die Krankenhäuser, das seien 260 Millionen Euro oder vier Prozent mehr als im Vorjahr.

Hinzu kämen noch einmal 730 Millionen Euro für Krankenhäuser der Psychiatrie. Mit dieser Steigerung, so der vdek, seien die Kosten der Tariferhöhungen abgedeckt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »